Referenz der Ritter XL Solar GmbH

SENIORENWOHNHEIM RASTEDE

BETRIEBSKOSTEN NACHHALTIG GESENKT

  • Baujahr 1999
  • Standort: Rastede bei Oldenburg
  • Solaranlage ergänzt bestehende Gasheizung
  • Kollektorfläche: 98 m²
  • Inbetriebnahme: Dezember 2008


Die von der AWO betriebene Einrichtung besteht aus einem Seniorenwohnheim für 180 Bewohner in 2 Gebäuden und 3 weiteren Gebäuden mit 55 Wohneinheiten zum altersgerechten Wohnen. Eine Gasheizzentrale versorgt über ein Wärmenetz alle fünf Gebäude mit Wärme zum Heizen und für Brauchwasser.

Die XL-Solaranlage mit Vakuum-Röhrenkollektoren und einer Gesamtfläche von 98 m² speist alle solaren Erträge direkt in das Nahwärmenetz ein. Auf einen zusätzlichen Pufferspeicher konnte verzichtet werden.

Rund 49.000 kWh jährlicher Solargewinn sorgen für eine Reduzierung des Gasverbrauchs des Seniorenwohnheims Rastede um fast 6.000 m³ - Jahr für Jahr.