Wärmenetze

Wärmenetze

Solarthermie für Nah- und Fernwärmenetze

Da nahezu alle Wärmenetze mit Temperaturen von 80-130* °C arbeiten, ist die Integration der Solaranlagen in Nah- und Fernwärmenetze eine naheliegende und einfache Anwendung. Bei Netztemperaturen von bis zu 130* °C ist dabei dreimal mehr Energie nutzbar als mit PV-Modulen, bei 95 °C ist die Energieausbeute sogar um Faktor 4 höher.

*) Ab 110 °C findet jedoch ein deutlicher Kostensprung statt, weil ab da beim Rohr- und Behälterbau, bei der Wärmedämmung sowie zum Einhalten von Sicherheits- und Inspektionsvorschriften deutliche Mehrkosten entstehen. Außerdem wachsen mit der Temperatur die Wärmeverluste und die Anlageneffizienz sinkt. Vor dem Hintergrund aktueller Energiepreise (2016) rät RXLS deshalb zur Beschränkung auf maximale Solartemperaturen von 110 °C, auch wenn höhere Temperaturen technisch möglich sind.

Immer die passende Lösung

Solaranlagen können wie ein Zusatzwärmeerzeuger zum Kraftwerk zentral, aber auch dezentral, von jedem Objekt im Netz aus, an Wärmenetze angeschlossen werden. Meist ist dies sogar ohne jeden Wärmetauscher möglich. Die Solarwärmespeicherung kann ebenfalls zentral oder dezentral erfolgen. Für solare Beiträge zum Jahreswärmebedarf von weniger als 8 % ist in der Regel das Netz selbst Speicher genug. Eine solche Systemflexibilität sucht ihresgleichen!

Cornelia Daniel-Gruber

Solarunternehmerin Dachgold e.U. | erfolgreichste Energie-Bloggerin Deutschlands

"Viele denken bei solaren Großanlagen nur an Strom und Photovoltaik und vergessen weitere, ausgeklügelte Technologien. Solare Fernwärme mit Wassersystemen wie dem AquaSystem stehen erst am Anfang, haben aber eine große Zukunft."
 

Referenzen für Wärmenetze

  • Stadtwerke Senftenberg
    Stadtwerke Senftenberg
    ENERGIEBUNKER WILHELMSBURG
    ENERGIEBUNKER WILHELMSBURG
    Solare Nahwärme
    Hannoversch Münden
  • Messe Wels
    Wels, Österreich
    Asklepios Klinik Schaufling
    ASKLEPIOS KLINIK, D
    Nahwärmeverbund Neuerkirch-Külz
    Nahwärmeverbund Simmern
  • Passivhaussiedlung n Karlsbad
    Karlsbad
    Bioenergiedorf Büsingen
    BIOENERGIEDORF BÜSINGEN