Referenz der Ritter XL Solar GmbH

NAHWÄRMEVERSORGUNG HANN. MÜNDEN

INNOVATIVES KONZEPT MIT BESTEN ERGEBNISSEN

  • Baujahr um 1930
  • Standort: Hannoversch Münden
  • Solaranlage in neuem Nahwärmenetz
  • Kollektorfläche: 105 m²
  • Inbetriebnahme: Januar 2010

Das Gebäudeensemble aus den 20er und 30er Jahren am Wiershäuser Weg wird seit der kompletten energetischen Sanierung von einem neuen Nahwärmenetz versorgt. Die XL-Solaranlage unterstützt dabei wirkungsvoll die Heizzentrale, bestehend aus einem Pelletskessel für die Grundlast und einer Gasbrennwert-Kesselkaskade für Spitzenlasten.

25 Vakuumröhrenkollektoren steuern jährlich rund 50.000 kWh zur Wärmeversorgung von 55 Wohneinheiten in 4 Gebäuden bei.

Das höchst innovative technische Konzept dieses Nahwärmenetzes kommt vom Ingenieurbüro InnovaTec aus Friedland. Die begleitende wissenschaftliche Auswertung bestätigt einen hervorragenden solaren Nutzungsgrad.