DEWAR-Vakuumröhren

Das Herzstück der Kollektoren sind Vakuumröhren nach dem seit 1870 bekannten und zuverlässigen Prinzip der Thermoskanne. Das einfallende Sonnenlicht wird im Innern der Röhre effizient in Wärme umgewandelt. Die nahezu perfekte Rundumisolierung jeder Röhre durch die Vakuumschicht sorgt dafür, dass die einmal gewonnene Wärme nicht wieder verloren geht, sondern auch bei kalten Außentemperaturen als Nutzwärme an das Heizsystem abgeführt wird. Das bedeutet, dass diese Kollektoren nicht nur im Sommer und in der Übergangszeit, sondern ganzjährig das Strahlungsangebot der Sonne ausnutzen können. Um die Sonnenenergie für solare Großanlagen nutzbar zu machen, ist die innere Glasröhre auf ihrer Außenfläche mit einer umweltfreundlichen hochselektiven, dauerhaft im Vakuumzwischenraum geschützten Absorberschicht versehen. Die Außenröhre ist mit einer zusätzlichen Anti-Reflexbeschichtung ausgerüstet. Dies erhöht den optischen Wirkungsgrad und verringert die Wärmeverluste zusätzlich. Der Kollektor arbeitet umso vorteilhafter, je höher der Temperaturunterschied zwischen Umgebung und mittlerer Wassertemperatur im Kollektor ist, und eignet sich daher optimal für Fernwärme- und Prozesswärmeanwendungen.

Bewährt in der Praxis: über 1.000.000 Vakuum-Röhren

Die extrem lange Lebensdauer von bis zu 50 Jahren bei konstanten Eigenschaften verdankt diese Bauart ihrer Einfachheit in Vollglasausführung. Anders als bei vielen anderen Röhren gibt es keine Metalldurchdringungen des Glases, die sich als Schwachpunkt erweisen könnte. Für unsere Kollektoren bestehen verschiedenste Montagemöglichkeiten: Auf Flach-, Schräg- oder Sheddächern, an Fassaden, oder auch auf der grünen Wiese nebenan.

CPC-Röhrenkollektor

Ein hervorstechendes Merkmal der Kollektoren für thermische Solaranlagen ist ihre Langlebigkeit. Sie bestehen ausschließlich aus hochwertigen Materialien wie Aluminium, Borsilikatglas, Edelstahl oder Kupfer. Im Betrieb arbeiten sie weitgehend verschleißfrei. Die hochwirksame Schicht, die das Sonnenlicht in Wärme umwandelt, der sogenannte selektive Absober, liegt auf der inneren Glasröhre im Vakuumbereich. Somit ist auch die Absorberschicht vor jeglichen schädlichen Witterungseinflüssen geschützt und erfährt nur eine sehr geringe Alterung.